Kiefergelenktherapie

Das Kiefergelenk ist das einziges im Körper vorkommendes Gelenk, welches gleichzeitig eine Dreh- und eine Gleitbewegung durchführen kann (Doppel-Ovoid-Gelenk). Es wird gebildet aus einer Grube im Schläfenbein und dem Condylus des Unterkiefer-Gelenkfortsatzes. Diese beiden Knochen sind durch die aus Faser-Knorpel bestehende Gelenkscheibe ( Discus) voneinander getrennt.

Kiefergelenkfunktionsstörungen

Bedenkt man, dass so ein Kiefergelenk täglich 1500- bis 2500-mal bewegt wird, so ist schnell klar, dass kein anderes Gelenk so oft in Bewegung ist wie dieses. Die Ursache solcher Kiefergelenksfunktionsstörungen, auch C M D genannt ( Cranio Mandibulär Dysfunktion), findet sich meistens in der Gleichgewichtsstörung der Kaumuskulatur, Kiefergelenke und Zähne. Ist dieses System gestört, kann die gesamte Körperstatik aus dem Gleichgewicht geraten. Ein ungünstige Zahnstellung, einabgebrochenes Zahnstückchen oder fehlende Zähne,oder ein Sturz reichen aus um beschwerden zu verursachen.

Symptome:

  • Kopfschmerzen
  • Nacken-/Schulterverspannungen
  • Rückenschmerzen 
  • Zähneknirschen und Knacken im Kiefergelenk
  • Gesichtsschmerzen und Ohrenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Schnarchen und Schlafstörungen

 

Mit der Schienentherapie eliminieren wir zum einen okklusale Ursachen (Feflbiss) der CMD-Beschwerden und zum anderen lenken wir das Kiefergelenk in die therapeutisch gewünschten Position.

Im Mittelpunkt unserer Handlungen steht immer die Beschwerde- und Schmerzfreiheit des Patienten.

NEWS
Die "Tagesklinik Hannover Centrum" befindet sich im Herzen der Innenstadt von Hannover. In diesem (mehr...)
Modernste Diagnostik. Ab sofort verfügt die Tagesklinik Hannover Centrum über einen "Digitalen (mehr...)